Branchenvereinbarungen

Industrie- und Gewerbebetriebe verwenden oft umweltschädliche Stoffe. Um Luft, Boden, Gewässer und das Grundwasser vor solchen Stoffen zu schützen, werden die betroffenen Betriebe regelmässig hinsichtlich Umwelt- und Gewässerschutz kontrolliert.

Die Umweltkontrolle stellt sicher, dass möglichst wenige für Gewässer, Boden oder Luft gefährliche Schadstoffe austreten können. Das betrifft Vorkehrungen beim Umschlag und der Lagerung gefährlicher Stoffe, bei der Entwässerung von Betriebsflächen sowie der Entsorgung von Abwasser und Abfällen.

Die Durchführung der Kontrollen haben die Umweltämter der Kantone an die Verbände der betroffenen Branchen ausgelagert. Die Koordination übernimmt die Arbeitsgruppe regionale Branchenlösungen von Umwelt Zentralschweiz als Schnittstelle zwischen Kanton und Verbänden. Dies entlastet die Umweltfachstellen und die Verbände erhalten alle Informationen aus einer Hand und können die betroffenen Betriebe fachlich besser beraten. Zudem können alle relevanten Umweltbelange zusammen in einem Kontrollgang überprüft werden. Seit dem Jahr 2000 bestehen deshalb verschiedene Vollzugsvereinbarungen: