Umwelt Zentralschweiz ist eine Bereichskonferenz der ZRK, der Zentralschweizer Regierungskonferenz. Ziel ist, kantonsübergreifende Umwelt- und Klimathemen gemeinsam und koordiniert zu bearbeiten und voranzubringen. Das beinhaltet eine einheitliche Anwendung von Gesetzen in diesem Bereich, also einen koordinierten Vollzug. Mitglieder der Konferenz sind die Amtsleitenden der sechs kantonalen Umweltfachstellen. Sie bestimmen die zu bearbeitenden Themen gemäss der aktuellen politischen Agenda. In der Umsetzung ihrer Projekte werden sie von diversen interkantonalen Facharbeitsgruppen unterstützt.

Unterstellt ist Umwelt Zentralschweiz der ZBPUK, der Zentralschweizer Bau-, Planungs- und Umweltdirektorenkonferenz. Die ZBPUK erteilt Umwelt Zentralschweiz einen auf vier Jahre begrenzten Leistungsauftrag.

Das Sekretariat ist im Kanton Luzern beim Amt für Umwelt und Energie (uwe) angesiedelt und wird aktuell von Claudia Marti geführt. Hier werden alle administrativen Aufgaben bearbeitet und das Sekretariat ist Anlaufstelle für externe Anfragen.

 

 

Von hinten links nach vorne rechts: Alexander Imhof (UR), Peter Inhelder (SZ), Fidel Hendry (NW), Roland Krummenacher (ZG), Daniel Christen (LU), Claudia Marti (LU), Alain Schmutz (OW)